Philipp Junghans
So ganz MENSCHlich
 

Blog


Neueste 5 Einträge

  • Zwei Arten von Geist
  • 22.02.2022
  • So beginnt ein neues Jahr
  • Die blaue Armee
  • Mit Sagan durchs All

11.07.2021

Diese glänzenden Stunden

„Spielunke“ wäre zu viel gesagt, „Treffpunkt für Anspruchslose“ trifft es wohl eher. Staudenhof oder „Bude“, wie wir letztendlich zu sagen pflegten, – hießen diese gänzlich unscheinbaren Räumlichkeiten tatsächlich. Hier, im Zentrum von Potsdam, direkt hinter dem alten Studentenwerk nahe der Nikolaikirche gelegen, bevor alles dem unersättlichen Hunger der Zeit anheimfiel. Im ersten Raum war eine unspektakuläre Bar ohne nennenswerte Auffälligkeiten. Davor standen ein paar viereckige Tische mit simplen Stühlen. [Mehr lesen…]

Admin - 20:04 | Kommentar hinzufügen

04.06.2021

Weltdenker

„Neues Jahrhundert - neues Glück“, könnte es heißen. Aller Jubeljahre dreht sich das Rad der Zeit um hundert, vor kurzem sogar um tausend Jahre. Während sich die „Gesetzten“ des vorigen Jahrtausends mit Weltkriegen, Kalten Kriegen und Atomkriegen beschäftigen mussten, geht es für die neuen Generationen scheinbar in eine andere Richtung. Nur damit keine Verwirrung entsteht, wir sind nach wie vor fleißig am Krieg führen. Es traf u.a. [Mehr lesen…]

Admin - 10:37 | Kommentar hinzufügen

02.05.2021

Quastenflosser in der Krise

Es waren einmal zwei Quastenflosser. Die schwammen vor genau 400 Millionen Jahren durch den Rheischen Ozean und unterhielten sich angeregt über die rasende Verschiebung der Kontinentalplatten. Das Leben war gut und reichhaltig. Plötzlich hörte der erste Quastenflosser auf zu blubbern, da es ihn am Bauch kratzte. Auch der Zweite konnte es jetzt spüren – sie waren auf Land gestoßen. [Mehr lesen…]

Admin - 21:29 | 1 Kommentar

20.04.2021

Über die Unterschiede zwischen Nichtstun und Faulsein

Es ist noch gar nicht so lange her, vielleicht erst 30 Jahre, da saß ich als junger Junge auf der Couch meiner Großeltern und schaute Tierdokumentationen. Spannende Sachen über Haie, Schlangen, Braunbären, Gnus und Löwen. Ach, diese Löwen. Die haben mich aus irgendeinem Grund bis heute nie so richtig losgelassen. Ich sehe sie immer noch, diese stolzen Männchen mit ihren dicken Mähnen, wie sie die meiste Zeit unter einem Baum im Schatten liegen, während das Weibchen eine frische Antilope zum Mittag fängt und noch die Kleinsten versorgt. [Mehr lesen…]

Admin - 09:38 | Kommentar hinzufügen





nach oben